Schreiben

Jetzt fange ich also wieder an. Es ist schon ein paar Jahre her, seit ich einen Blog hatte. „Seb’s Notizbuch“, das „Glückskind-Blog“, „seb’s sanblog“ und ein paar andere Sachen. Natürlich vergisst das Internet nicht, aber Google ist gnädig, wenn Inhalte in die Jahre kommen und nicht mehr werberelevant sind. Und ich habe es natürlich auch nicht vergessen.

Warum fange ich also wieder an? Nun ja, ich habe wohl einfach Lust darauf. So einfach ist das. Aber ich mache das hier in allererster Linie für mich selbst. Kein SEO, kein Marketing, keine Werbung, kein fancy Design. Nur ab und zu mal ein paar Worte zu irgendeinem Thema, das mich gerade rumtreibt. Also möchte ich schon mal die Erwartungen senken: Hier wird nicht jeden Tag das Weltgeschehen kommentiert und viel zu lernen gibt es wahrscheinlich auch nicht.

Wahrscheinlich schreibe ich ein bisschen über meine Hobbies, über Keto, über Sachen, die mich aufregen oder über Dinge, die ich ausprobiert habe. Hier mal ein Kommentar zu einem Produkt, das ich benutzt hab, dort mal etwas über Themen aus meinem Beruf. Vielleicht mal ein Gedicht, wer weiß?

Lieber Leser, du bist – aus welchem Grund auch immer – über diese Seite gestolpert. Ich wünsche dir viel Spaß damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.